Zwei neue Fahrzeuge für den Bauhof

Zwei neue Schmalspur-Fahrzeuge vorgestellt.

Die Stadt Sulzbach-Rosenberg schafft zwei neue Schmalspur-Fahrzeuge im Gesamtwert von knapp 230.000 Euro an. Diese kommen vor allem beim Bauhof sowie bei den Friedhöfen zum Einsatz.

Bei der Kompakt-Kehrmaschine Schmidt Swingo 200 handelt es sich um Ersatz für den Bauhof. Sie kostete rund 127.000 Euro und verfügt über einen Saugschlauch sowie eine 150-bar-Hochdrucklanze. Die Kehrmaschine mit einem 2m³ Auffangbehälter kommt vor allem für die Reinigung der Straßen, Wege und Plätze zum Einsatz. “Eine wichtige Aufgabe hat sie zudem bei der Reinigung von Sinkkästen (Gullys) mit Hilfe des Saugschlauchs”, erläuterte Tobias Bauschke, der stellvertretende Leiter des Bauhofs.

Das Fahrzeug Hansa APZ 1003 mit moderner Winterausrüstung – Räumschild und Trockenstoffstreuautomat – kam auf etwa 101.000 Euro. Auf den Friedhöfen ist es auch bei Transportarbeiten aller Art sehr gut einsetzbar.

Fangen Sie einfach an zu tippen