WALDBAD

Für große und kleine Badegäste

Öffnung des Waldbades unter SARS-CoV-2-Pandemie bedingten Auflagen

Einen gewohnten Bäderbetrieb wird es in diesem Sommer nicht geben. Entspannt einen ganzen Tag im Freibad zu verbringen ist wegen der Corona-Pandemie heuer nicht möglich.

Dank des weiter niedrigen Infektionsgeschehens und des vorbildlichen Verhaltens der Badegäste gibt es weitere Lockerungen im Waldbad. Diese werden besonders auch Familien freuen. Pünktlich zu den Ferien wird es im Waldbad längere Nutzungszeiten geben. Es gibt künftig eine Vormittags- und eine Nachmittagsschicht für jeweils 500 Besucher. Von 9 bis 13.30 Uhr sowie von 14.30 bis 19 Uhr kann das Bad jeweils genutzt werden. Zudem wird auch das Planschbecken geöffnet. Da natürlich die Zahl der Schwimmer im Becken entsprechend der jeweiligen Größe begrenzt ist, kann es zu Wartezeiten kommen. Es gelten die ausgehängten Hygienevorschriften.

Ab dem 27.07.2020 gilt folgendes:

Der Eintritt ins Waldbad ist für maximal 500 Personen zu folgenden Zeiten möglich:

Zeitraum 1:               09:00 Uhr bis 13:30 Uhr
Zeitraum 2:               14:30 Uhr bis 19:00 Uhr

Zwischen den einzelnen Nutzungszeiträumen wird eine Desinfektion der Einrichtungen durchgeführt.

Die Wärmehalle sowie die Sporteinrichtungen bleiben geschlossen.

Von 19 bis 20 Uhr besteht die Möglichkeit zum Vereinssport. Im Schwimmerbecken gibt es eine Abtrennung . Eine Bahn können die Schwimmer nutzen. Die andere Bahn ist für die Aquajogger vorgesehen.
Es gibt dieses Jahr keine Dauerkarten, als Eintrittspreis gilt für eine „Schicht“ der bisherige Feierabendtarif von 2 € für Erwachsene und 1 € für Kinder.

Die Eintrittskarten können nur im Vorverkauf direkt an der Kasse des Waldbads (max. 5 Tage im Voraus) gegen Barzahlung erworben werden.

Eine Dokumentation der Badegäste mit Angabe von Namen und sicherer Erreichbarkeit (Telefonnummer oder E-Mail-Adresse bzw. Anschrift) einer Person je Hausstand und Zeitraum des Aufenthalts ist erforderlich.

Eine Anpassung der Nutzungsvoraussetzungen aufgrund aktueller Entwicklungen wird vorbehalten.

Information für unsere Badegäste

Die wichtigste Information ist, dass Viren, so auch die Grippe-und Corona-Viren nach derzeitigem Wissensstand nicht über das Badewasser übertragen werden können. Damit besteht im Schwimmbad kein besonderes Infektionsrisiko, es gelten die Vorsichtsmaßnahmen, die in allen anderen öffentlichen Gebäuden auch angezeigt sind.

Die wichtigsten Maßnahmen zur individuellen Prävention einer Infektion mit Viren bestehen in einer Husten-und Nies-Etikette sowie einer gründlichen Handhygiene. Husten und Niesen Sie bitte möglichst immer in die Armbeuge und waschen Sie Ihre Hände häufig und gründlich. Duschen Sie bitte vor dem Baden und waschen Sie sich gründlich mit Seife.

Wir werden aus Vorsorgegründen unsere Reinigungs-und Desinfektionsmaßnahmen verstärken und insbesondere eine Wischdesinfektion von Handgriffen und Türklinken vornehmen. Falls sich die Ansteckungslage in unserer Stadt wieder ändern sollte, werden wir in Abstimmung mit den Gesundheitsbehörden weitere Maßnahmen ergreifen und Sie darüber informieren.

Weiterhin bitten wir Sie, folgende weitere Maßgaben zu beachten:

  • Personen mit Kontakt zu SARS-CoV-2-Fällen in den letzten 14 Tagen, mit einer bekannten/nachgewiesenen Infektion durch SARS-CoV-2 sowie mit unspezifischen Allgemeinsymptomen und respiratorischen Symptomen jeder Schwere sind vom Badebetrieb ausgeschlossen.
  • Die Begleitung einer erwachsenen Person ist abweichend von der bisherigen Regelung für Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr erforderlich.
  • Nutzen Sie die Handdesinfektionsgeräte im Eingangsbereich.
  • Bitte beachten Sie auch die Husten- und Nies-Etikette sowie die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 m zu anderen Personen im gesamten Badgelände. Dieser gilt auch in den Becken!
  • Bitte tragen Sie im Kassen- und Umkleidebereich eine Mund-/Nasen-Bedeckung.
  • Dusch-und WC-Bereiche dürfen nur von maximal einer Person betreten werden.
  • Auch in Schwimmbecken gibt es Zugangsbeschränkungen, beachten Sie bitte die Hinweise des Personals.
  • Halten Sie in allen Bereichen die gebotenen Abstandsregeln ein, in engen Bereichen warten Sie bitte, bis anwesende Personen sich entfernt haben.
  • Verlassen Sie die Beckenbereiche nach dem Schwimmen unverzüglich und vermeiden Sie Menschenansammlungen.

Vermeiden Sie auf dem Beckenumgang enge Begegnungen und nutzen Sie die gesamte Breite zum Ausweichen.

Waldbad
Öffnungszeiten

Montag, 27.07.2020 bis Sonntag, 20.09.2020

Zeitraum 1:  09:00 Uhr bis 13:30 Uhr
Zeitraum 2:  14:30 Uhr bis 19:00 Uhr

Eintrittspreise

Erwachsene ab 18 Jahre:
Einzelkarte :               2,00 Euro

Kinder & Jugendliche:
Einzelkarte:                1,00 Euro

Hinweis: von der Vollendung des 4. bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres. Kinder unter 12 Jahren nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten oder für die Betreuung zuständigen Erwachsenen.

Kartenverkauf

Die Eintrittskarten können nur im Vorverkauf direkt an der Kasse des Waldbads gegen Barzahlung erworben werden.

Eine Dokumentation der Badegäste mit Angabe von Namen und sicherer Erreichbarkeit (Telefonnummer oder E-Mail-Adresse bzw. Anschrift) einer Person je Hausstand und Zeitraum des Aufenthalts ist erforderlich.

Datenschutzrechtlicher Hinweis:
Die Stadt Sulzbach-Rosenberg verarbeitet ihre Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 c), d) e) DSGVO und Art. 9 Abs. 2 lit. b, g DSGVO. Die Verarbeitung ist erforderlich, um Badegäste und Personal zu schützen und ggf. Kontaktpersonen von an Covid-19 erkrankten Personen ausfindig zu machen und rechtzeitig verständigen zu können. Somit dient die Verarbeitung Ihrer Gesundheit und der Ihrer Mitmenschen. Ihre Daten werden erforderlichenfalls an das zuständige Gesundheitsamt weitergegeben. Ihre Daten werden nach Ablauf eines Monats gelöscht. Sie haben das Recht auf Auskunft über die bei uns gespeicherten Daten. Sie haben das Recht auf Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Verarbeitung unter den in Art. 16 bis 18 DSGVO genannten Voraussetzungen.

Bei möglichen Fragen wenden Sie sich bitte an den interkommunalen behördlichen Datenschutzbeauftragten Josef Schlegl unter datenschutz@hahnbach.de; auch steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde zu.

Fangen Sie einfach an zu tippen