Vorlesen in der Stadtbibliothek

Gemütliche Sitzsäcke, kuschelige Patchworkdecken und vor allem aufmerksam lauschende Kinder: Das Buch „Tim und der schrecklichste Bruder der Welt“ von Eoin Colfer machten den jungen Literaturfreunden bei der Vorlesestunde der Stadtbibliothek offensichtlich Spaß, denn wer viele Brüder hat, weiß, dass das manchmal wirklich schwierig ist, auch wenn sich Einzelkinder vielleicht Geschwister wünschen.

Lesepate Clemens Groth trug die lustigen und spannenden Geschichten lebendig und mit guter Betonung vor. So fesselte er seine Zuhörer bis zum letzten Satz.

Text und Foto: Corinna Groth

Fangen Sie einfach an zu tippen