Sulzbach-Rosenberg bastelt für die Sternstunden

Jedes Jahr sammeln prominente Helfer für die Hilfsaktion Sternstunden des Bayerischen Rundfunks Spenden auf dem Nürnberger Christkindlesmarkt. Dabei verteilen sie selbstgebastelte Sterne, die viele Freiwillige in den Wochen zuvor abgeben. Die Formation „Stimmen der Berge“ erhielt dafür Unterstützung aus Sulzbach-Rosenberg.

Die „Stimmen der Berge“ sammelten zusammen mit dem Radiosender Bayern Plus Spenden auf dem Nürnberger Christkindlesmarkt. Dafür haben sich die Sänger eine besondere Aktion einfallen lassen: Sie haben sich nach einem Konzert Zeit genommen und mit Fans aus ganz Deutschland Papiersterne gebastelt. Mit viel Liebe wurde gemeinsam stundenlang gefaltet, geschnitten und verziert. Dabei waren auch Fans aus der Herzogstadt.

Einige Familien aus Sulzbach-Rosenberg fanden die Idee toll und bastelten ihrerseits Sterne. So kamen etliche Himmelskörper für den guten Zweck zusammen. Und die Herzogstädter ließen sich einiges einfallen: Kerzenhalter aus Holz, wunderschöne Papiersterne fröhlich bunt, festlich golden oder aus Bügelperlen. Kerstin König konnte stellvertretend die Sterne direkt auf dem Nürnberger Christkindlesmarkt an die Gruppe „Stimmen der Berge“ übergeben. Die Sänger – alles ehemalige Regensburger Domspatzen – freuten sich über die Unterstützung aus Sulzbach-Rosenberg. Die selbstgebastelten Sterne fanden dann auch schnell Abnehmer und brachten viele Spenden für die Aktion Sternstunden ein. Für die Besucher in Nürnberg sangen die „Stimmen der Berge“ noch traditionelle Weihnachtslieder.

Sternstunden ist seit über 25 Jahren die große Benefizaktion des Bayerischen Rundfunks. Mit den Geldern unterstützt der Verein Projekte in Bayern, Deutschland und der ganzen Welt für Kinder, die krank, behindert oder in Not geraten sind. Auch im Bereich Prävention ist Sternstunden aktiv und fördert unzählige Maßnahmen, die Kinder und Jugendliche aufklären, stark und unabhängig machen.

Fangen Sie einfach an zu tippen