Sprachtalente in der Kita

Ohne Druck und Erfolgszwang, aber mit viel Fantasie und Emotion – unter diesem Motto ging nun ein Englischkurs der VHS für Vorschul-Kinder in der Kita an der Point in Sulzbach-Rosenberg zu Ende. Zehn Vormittage lang hieß es für die durchwegs begeisterten Kids, mit Bildern, Farben, Lesekärtchen und Liedern auf ganz spielerische Weise mit der englischen Sprache in Berührung zu kommen. Das Experiment ist ganz und gar gelungen, wie Kita-Leiterin Christiane Rankl zum Kursabschluss berichtete. Es sei ein lebendiges, bereicherndes Zusatzangebot, ohne dass andere Bereiche vernachlässigt worden wären. Auch aus entwicklungspsychologischer Sicht ist für sie das Kindergartenalter perfekt, weil das Lernen spielerisch-natürlich erfolgt.

Dass die Kinder dabei mit der Amerikanerin Daylin Beach eine „Native Speakerin“ als Lehrerin hatten, betrachteten alle Beteiligten als ideale Kombination. Bürgermeister Michael Göth ließ es sich ebenfalls nicht nehmen, dieses „tolle Vorschulangebot“ zu würdigen. Man sehe es den Kindern an, mit welcher Begeisterung sie sich neue Horizonte erschließen. Möglich war die Initiative durch ein großzügiges Sponsoringangebot der Sparkasse Amberg-Sulzbach. Frau Promm von der örtlichen Sparkassenfiliale überreichte die „Knax-Zertifikate an die Kinder; sie war vor allem davon angetan, dass die Kinder auch mit scheinbaren Zungenbrechern in der fremden Sprache kein Problem hatten.

Auch im Kindergarten ist die Globalisierung angekommen und mit dem Fremdsprachenunterricht gewinnen die Kinder auch ein Stück Weltoffenheit. Eine bessere Investition in die Zukunft gibt es nicht, betonte VHS-Leiter Manfred Lehner.

Fangen Sie einfach an zu tippen