Spatenstich zur Neugestaltung der Pausenhofflächen an der Jahnschule

Die Stadt Sulzbach-Rosenberg investiert weiter in ihre Schulinfrastruktur: Nachdem der Neubau der Turnhalle an der Jahnschule fertiggestellt werden konnte, werden nun auch die Pausenhofflächen der Jahnschule saniert. Beim feierlichen Spatenstich freuten sich unter Anderem Erster Bürgermeister Michael Göth sowie die Schulleiterin Andrea Dechant über die Neugestaltung.

Im Einzelnen soll folgendes umgesetzt werden:

Der überwiegend mit Asphalt versiegelte, ungegliederte Innenhof wird in eine Bewegungslandschaft aus Kletterpyramiden mit unterschiedlicher Zonierung umgewandelt. Auf der gegenüberliegenden Seite des Pausenhofs befinden sich vier Sitzgruppen, welche sowohl im Pausenbetrieb als auch zur Ganztagesbetreuung genutzt werden können.

An die Sitzgruppen schließt ein von der Schulleitung wünschenswert angeregtes Wassertretbecken. Nördlich der Kletterpyramiden ist eine Holzpergola mit Gründach vorgesehen, um Unterricht im Freien als grünes Klassenzimmer zu ermöglichen (Aufenthalt für bis zu 20 Kinder).

Als weiterer Abschnitt wird die Asphaltdeckschicht des Fahrradübungsplatzes erneuert und liniert, u.a. mit Schachbrettmuster und Spielmöglichkeiten. Die Platzentwässerung muss erneuert werden.

Die bestehende Schotterzufahrt zum Fahrradübungsplatz wird als letzter Abschnitt mit einem Betonpflaster befestigt. Auch die an die Zufahrt angelagerten Parkplätze werden mit Rasenfugenpflaster neu hergestellt.

Ein vorhandener Bauwagen wird in einem Kleingartenbereich mit Obstbäumen eingefügt. Daneben werden Balancierseile und Klimmzugstangen aufgebaut.

Die Baumaßnahme wurde insgesamt mit 410.000,00 € brutto veranschlagt, wovon 200.000 € von der Regierung der Oberpfalz, welcher Erster Bürgermister Michael Göth in seiner kurzen Ansprache insbesondere dankte, gefördert werden.

Fangen Sie einfach an zu tippen