Neue Außenstelle der KiTa Sonnenschein im Rosenberger “Schlössl”

Lange Zeit war ungewiss, ob für die Kinder auf der Warteliste für Kinderbetreuung eine adäquate Lösung gefunden werden kann. Die Stadtverwaltung hat sich intensiv bemüht. Nun konnte eine Lösung vorgestellt werden, mit der sicherlich alle zufrieden sein können.

Die Kindertagsstätte „Guter Hirte“ der evangelischen Kirchengemeinde St. Johannis Rosenberg ist seit Frühjahr 2017 während der Umbauphase der Stammkindertagesstätte im Rosenberger „Schlössl“ untergebracht. Anfang September dieses Jahres soll der Umzug in den sanierten Kindergarten erfolgen. Da bot es sich an, an gerade eben dieser Stelle eine weitere Interimslösung anzupeilen.

Nun konnte Vollzug gemeldet werden: Das Bayerische Rote Kreuz wird quasi ohne Unterbrechung ins Schlössl einziehen und dort eine zweigruppige Außenstelle seiner Kindertagesstätte „Sonnenschein“ errichten. Somit kann sämtlichen Kindern, welche sich derzeit noch auf einem Wartelistenplatz für eine Kinderkrippen- bzw. Kindergartengruppe im Stadtgebiet befinden, die Zusage für qualifizierte Betreuung zumindest ab Ende September 2018 gegeben werden. Parallel zum Kindertagesstättenbetrieb kann dann ohne Zeitdruck die Planung und Realisierung eines Kindergartenneubaus getätigt werden, für deren Trägerschaft sich das BRK ebenfalls bereits angeboten hat.

Erster Bürgermeister Michael Göth freute sich, dass gemeinsam mit dem BRK diese Übergangslösung gefunden werden konnte. Auch BRK-Kreisgeschäftsführer Björn Heinrich und die beiden bei der Stadtverwaltung Sulzbach-Rosenberg verantwortlichen Mitarbeiter Martin Renner und Andreas Eckl zeigten sich sehr zufrieden mit der nun vorgestellten Lösung.

Fangen Sie einfach an zu tippen