Jubiläum “10 Jahre Trägerverein Historische Druckerei Seidel”

10 Jahre besteht der Trägervereins der Historischen Druckerei Seidel mittlerweile. Bei der Mitgliederversammlung mit Neuwahlen wurde auf die vergangene Dekade zurückgeblickt.

Erster Bürgermeister Michael Göth als Vorsitzender des Trägervereins dankte den Beteiligten für die im letzten Jahrzehnt geleistete Arbeit.

Der 2. Vorsitzende, Stadtheimatpfleger Dr. Markus Lommer, ließ Revue passieren, wie der Trägerverein mit tatkräftiger Unterstützung der Eigentümerfamilie König und vieler weiterer Partner das Projekt Seidel-Saal vorangetrieben habe. 2008 sei die Ausstellung zum 250. Geburtstag Johann Esaias von Seidels ein erster Höhepunkt gewesen. Diesem folgte im Jahr 2010 der Fund der „Kuchenteig“-Bilder von Wilhelm Busch, welches dem Seidel-Anwesen überregionale Medienpräsenz verschaffte.

Seit der offiziellen Eröffnung durch den damaligen Staatsminister Wolfgang Heubisch im April 2011 kamen mittlerweile weit mehr als 45 000 Gäste in die Kultureinrichtung. “In unserem Seidel-Saal treffen sich Menschen aller Schichten und Generationen. Das ist eine integrierende Einrichtung, die der gesamten Stadtgesellschaft gut tut”, stellte der ehrenamtliche Heimatpfleger fest.

Pro Jahr gebe es um die 70 Veranstaltungen, vom ausgebuchten Konzert internationaler Musikgrößen über den beliebten Bücherflohmarkt bis hin zur spannenden Druckvorführung mit Grundschulkindern aus dem Stadtgebiet.

Gerade bei Besichtigungen und Führungen, aber auch bei weiteren Veranstaltungen kämen die Ausstattungsstücke und die Archivschätze zum Tragen, ohne die der Seidel-Saal nicht seine besondere Ausstrahlung erzielen könnte.

Kassenführer Alois Auer gab anschließend Einblicke in die aktuelle Finanzentwicklung. Rund die Hälfte der jährlichen Fixkosten erwirtschafte der Förderkreis.

Bei der Wahl wurden Michael Göth als Vorsitzender und Dr. Markus Lommer als 2. Vorsitzender ebenso einstimmig bestätigt wie Alois Auer als Kassier.

Das Bild zeigt: Förderkreis-Vorsitzender Peter Geiger, Stadtheimatpfleger Dr. Markus Lommer, Kassenführer Alois Auer, Erster Bürgermeister Michael Göth als Vorsitzender des Trägervereins, Schriftführerin Gabriele Wagemann sowie den Leiter der Kulturwerkstatt, Fred Tischler

Fangen Sie einfach an zu tippen