Herzogstadt lockt mit süßen und musealen Verführungen

Attraktion am Messestand der Stadt Sulzbach-Rosenberg waren eindeutig die Ausstellungsstücke des Museums Alte Hof-Apotheke und die vom „Apotheker & Confectuario“ Dr. Markus Lommer verabreichte süße „Medizin“, die viele neugierige Besucher anlockte.

Diese konnten sich darüber hinaus weitere Anregungen für ihre Urlaubs- und Freizeitgestaltung in der Herzogstadt holen. Die Mitarbeiterinnen der Tourist-Information ziehen eine positive Messebilanz. „Wir sind mehr als zufrieden“ meint Kerstin König. „Die Teilnahme an der Messe ist eine riesen Chance um auf die Vorzüge von Sulzbach-Rosenberg aufmerksam zu machen. Gerade Nürnberg und das Fränkische sind wichtige Quellmärkte für den Tagestourismus“.

Besonders nachgefragt war der Veranstaltungskalender mit den Terminen zum Annaberg- und Altstadtfest. Aber auch die Sonderausstellung des Stadtmuseums „Oh Kirwa lou net nou – Kirchweih und Tracht in und um Sulzbach-Rosenberg“ stieß auf großes Interesse, und der druckfrisch erschienene Flyer für die öffentlichen Führungen in der Stadt und der Synagoge war sehr begehrt.

Positiv hervorgehoben wird auch die gute Zusammenarbeit mit dem Landkreis und den anderen Gemeinden. „Der gemeinsame Messestand ist dafür ein sehr gutes Beispiel“ lobt Martina Henke, die neue Mitarbeiterin für den Bereich Tourismus. „Dies erleichtert zum einen die Ansprache der Touristen und zum anderen für diese ein breit gefächertes Angebot bereitzustellen. Wir müssen an einem Strang ziehen um die Stärken der Region gemeinsam zu vermarkten. Und Sulzbach-Rosenberg ist mit seinem touristischen Angebot ein wichtiger Teil des Amberg-Sulzbacher Landes.“

Fangen Sie einfach an zu tippen