Entwicklung der Einwohnerzahlen in Sulzbach-Rosenberg

In einem Pressegespräch informierten erster Bürgermeister Michael Göth, der Sachgebietsleiter im Einwohnermeldeamt Georg Renner sowie der Leiter der Finanzverwaltung Andreas Eckl über die demographische Entwicklung im Stadtgebiet Sulzbach-Rosenbergs.

Da noch keine amtlichen Zahlen des Statistischen Landesamtes für 2016 vorliegen, können als Auskunft über die Anzahl der Einwohner in der Stadt Sulzbach-Rosenberg nur die eigen fortgeschriebenen Zahlen (ohne Zweitwohnungen und unter Berücksichtigung des Ergebnisses des Zensus 2011) verwendet werden, führte Georg Renner aus. So hatte Sulzbach-Rosenberg zum 31.12.2016 insgesamt 19.506 Einwohner, Ende April 2017 notierte man 19.514 Einwohner. Erster Bürgermeister Michael Göth gab dabei zu bedenken, dass sich noch drei Jahre zuvor, im April 2014, die Einwohnerzahl  bei 19.216 Personen befand. Somit konnte die Einwohnerzahl binnen drei Jahre um 298 Menschen gesteigert werden.

Im Jahr 2016 konnten 156 Neugeborene, deren Hauptwohnsitz sich in Sulzbach-Rosenberg befindet, vermeldet werden. Auch hier kann eine Steigerung gegenüber den Vorjahreswerten 136 (2014) sowie 134 (2015) verzeichnet werden.

Aufgrund dieser positiven Entwicklung bestehe mittelfristig der Bedarf an je einer Kinderkrippen- bzw. Kindergartengruppe im Stadtgebiet, so Andreas Eckl. Leider gebe es diesbezüglich derzeit zwar keine „Reserve“ an freien Plätzen. Die Stadtverwaltung führe derzeit aber intensive Gespräche mit Trägern, um den steigenden Bedarf an Kinderbetreuungsplätzen auch künftig decken zu können.

Fangen Sie einfach an zu tippen