Besuch im Kindergarten im Schlössl

Die Kinder freuen sich über die Übergangslösung im Schlössl

Seit mittlerweile drei Wochen ist der Kindergarten „Guter Hirte“ im Schlössl-Gebäude untergebracht. Der Umzug dorthin dauerte nur drei Tage, die Vorbereitungen jedoch wesentlich länger: Erhaltenswerte Gegenstände wählten die Mitarbeiter aus und nicht mehr benötigte „Altlasten“ sortierten sie aus.

Der Umbau des Gebäudes orientierte sich an allen modernen Richtlinien. Bereits am 15. Mai konnten elf Mitarbeiter und 60 Kinder in „ihr Schloss“ umziehen. Die Stadt übernahm etwa 90 Prozent der entstandenen Kosten. Uwe Markert bedankte sich dafür beim Ersten Bürgermeister Michael Göth. Die Kinder bleiben bis zum September 2018 – dann nämlich ist der Umbau des eigentlichen Kindergartens in der Meierfeldstraße abgeschlossen. Durch die Arbeiten in der Meierfeldstraße können vereinzelt Parkplatzprobleme entstehen.

Wer sich einmal in dem „Kinderschloss“ umsehen möchte kann dies nach einem Familiengottestdienst am 30. Juli 2017 gerne beim Kindergartenfest tun!

Fangen Sie einfach an zu tippen