“Stern der Sicherheit” an Oliver Mignon verliehen

Zehn Bürgerinnen und Bürger wurden in München von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann mit dem ‘Stern der Sicherheit’ für ihre außergewöhnlichen Verdienste um die Innere Sicherheit ausgezeichnet worden. Unter ihnen war auch Oliver Mignon aus Sulzbach-Rosenberg.

Herausragende Verdienste um die Innere Sicherheit würdigt der Freistaat seit 2013 mit der Bayerischen Staatsmedaille ‘Stern der Sicherheit’. Die Medaille wird an maximal 15 Personen pro Jahr verliehen.

In diesem Jahr wurde unter Anderem Oliver Mignon, Erster Polizeihauptkommissar aus Sulzbach-Rosenberg, ausgezeichnet. Mignon sei „ein ‘Urgestein der Wasserwacht’ in Bayern, hat nahezu 40 Jahre lang Leitungsaufgaben in der Wasserwacht-Bayern wahrgenommen und sich aktiv im Einsatzdienst von der Badeaufsicht bis zum Hochwassereinsatz engagiert.“

“Sie haben sich langjährig und nachhaltig für die Gesellschaft, das Gemeinwohl und die Sicherheit ihrer Mitmenschen stark gemacht”, lobte Herrmann die Geehrten bei der Feierstunde im Odeon des Innenministeriums. “Besten Dank im Namen der gesamten Bayerischen Staatsregierung. Ihr vorbildliches Engagement verdient großen Respekt und hohe Anerkennung.”  Laut dem bayerischen Innenminister ist ein so starker Einsatz für die Gemeinschaft nicht selbstverständlich.

Text: Bayerisches Staatsministerium des Inneren (Auszüge); Fotos: Christoph Schedensack

Fangen Sie einfach an zu tippen