Projektwoche “Mehr bewegen – besser essen” an der Pestalozzi-Grundschule

Die Hamburger EDEKA Stiftung fördert mit ihren Projekten die Ernährungskompetenz von Schülern unterschiedlicher Jahrgänge und sensibilisiert darüber hinaus für Umweltthemen sowie verantwortungsvolles Handeln. Passgenau zum Thema „Nachhaltigkeit“ fand eine Projektwoche unter dem Motto „Mehr bewegen – besser essen“ für alle 3. Klassen der Pestalozzi-Grundschule statt. Ernährung und Bewegung stand für einen ganzen Tag auf ihrem Stundenplan.

Das Projekt für Grundschüler macht Appetit auf Wissen. „Mehr bewegen – besser essen“ gibt es jetzt bereits im sechsten Jahr und ist ein an Grundschulen im gesamten Bundesgebiet erfolgreich etabliertes Lernformat. Insgesamt haben bereits über 48.800 Schüler aus 3. und 4. Klassen daran teilgenommen, allein im vergangenen Schuljahr waren es über 14.400 während 700 Projekttagen. Altersgerecht wechseln sich dabei Theorie- und Praxismodule ab: Die Ernährungstheorie wird ergänzt durch einen Sinnesparcours und gemeinsames Kochen. Bei abwechslungsreichen Lauf- und Geschicklichkeitsspielen wird den Schülern die Bedeutung von „Bewegung“ für Gesundheit und Wohlbefinden vermittelt. Der Baustein „Verantwortung“ wird anhand der Thematik „nachhaltige Fischerei“ besprochen und die erarbeiteten Denkanstöße gemeinsam reflektiert.

Finanziell, und selbst vier Vormittage vor Ort mithelfend, unterstützte dies Pestalozzi-Grundschule der Leiter des EDEKA-Marktes Amberg an der Welserstraße Herr Kunert. Herzlichen Dank an ihn und das gesamte Team der EDEKA-Stiftung!

Fangen Sie einfach an zu tippen