Mit Vollgas ins Netz – Startschuss für den Breitbandausbau

Endlich ist es soweit- Bürgermeister Michael Göth, Referatsleiter Hans-Jürgen Winter und die Firma Jobst DSL geben den Startschuss für schnelles Internet in Forsthof und Großalbershof. 

Noch im Dezember 2015 werden die beiden Orte mit schnellen Breitbandanschlüssen durch die Fa. JOBST DSL aus Amberg erschlossen. Dabei werden Forsthof und Großalbershof mit neuester Technik ausgebaut und erhalten somit hohe Bandbreiten von aktuell bis zu 60.000 Kbit/s im Download.

Die Firma JOBST DSL wird dazu die Kabelverzweiger der Telekom mit eigener Technik anbinden. So werden die Bürgerinnen und Bürger  über die herkömmliche Telefonleitung mit dem schnellen Netz der JOBST DSL versorgt. Im Ersten Schritt sind drei Bandbreiten verfügbar.  Als  Standardtarif wird ein Kombianschluß (Internet und Telefonie) mit 30.000 KBit/s im Download und 3.000 Kbit/s im Upload inkl. einer Telefonnummer angeboten. Dabei ist es auch möglich mehrere Telefonnummern zu übernehmen, ähnlich wie bei ISDN. Der Service besteht auch, wenn ausdrücklich keine Nummer gewünscht ist. Wer mehr Geschwindigkeit benötigt, kann auch einen Anschluss mit 60.000 Kbit/s im Download und 6.000 Kbit/s im Upload buchen. Zukünftig werden dann auch noch höhere Bandbreiten möglich sein. Für Wenigsurfer gibt es auch eine Einstiegs-Bandbreite von 10.000 Kbit/s mit und ohne Telefonie.

Die Bauarbeiten haben bereits begonnen. Ab Mitte Dezember werden die Dienste dann auch verfügbar sein.  Die Einwohner von  Forsthof und Großalbershof können die Anschlüsse bereits jetzt bestellen. Weitere Informationen erhalten Sie bei der Firma JOBST DSL.

Weiterer Verfahrensablauf: am 06.02.2015 wurde von der Stadt Sulzbach-Rosenberg die Bekanntmachung zum Auswahlverfahren veröffentlicht. Nach Beschluss des Stadtrates über die Auswahlentscheidung für den künftigen Netzbetreiber und die Festsetzung des endgültigen Erschließungsgebietes wird von der Stadt Sulzbach-Rosenberg der Förderantrag bei der Regierung der Oberpfalz gestellt; nach Erlass des Zuwendungsbescheids schließt die Stadt Sulzbach-Rosenberg mit dem ausgewählten Netzbetreiber den Kooperationsvertrag.
Die Realisierung des Ausbaus durch den Netzbetreiber ist dann innerhalb von 18 Monaten nach Vertragsunterzeichnung geplant.

Kontakt
Weitere Informationen

Fangen Sie einfach an zu tippen