Information des St. Anna Krankenhauses: „Wohnortnahe Krankenhäuser des Landkreises Amberg-Sulzbach“

Liebe Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Amberg-Sulzbach,

Bundesdeutsche Krankenhäuser sind zunehmend ökonomischen Zwängen ausgesetzt. Vielfach begegnen kleine Krankenhäuser dem finanziellen Druck, indem sie medizinische Leistungen mit benachbarten Kliniken abstimmen, Personal einsparen oder sich einem Klinikverbund anschließen. Die Folgen sind längere Wege zum nächstgelegenen Krankenhaus, verringerte Fachkenntnis und Medizintechnik vor Ort, abnehmende Patientensicherheit, sowie anonyme klinische Behandlungsabläufe.

Wir, das St. Anna Krankenhaus in Sulzbach-Rosenberg und die St. Johannes Klinik in Auerbach haben uns bewusst für einen anderen Weg entschieden. Als selbständige Krankenhäuser des Landkreises Amberg-Sulzbach stellen wir eine wohnortnahe klinische Versorgung auf hohem Niveau sicher.

Wir stehen für Patientensicherheit, Patientennähe, Hygiene und Qualität.
Unsere Medizin ist keine ökonomische Dienstleistung. Sie benötigt Ihr ganz persönliches Vertrauen – von Mensch zu Mensch, von Patient zu Ärzten und Pflegekräften.

Deshalb bieten wir …
– mehr als Medizin,
– mehr als Qualität,
– mehr als Patientensicherheit,
wir bieten Kliniken mit Herz. ♥

Ihr Schicksal ist unser Schicksal. Ihre Erkrankung ist unsere Herausforderung. Schenken Sie uns Ihr Vertrauen. Wir geben unser Bestes, mit Anteilnahme, Engagement und Herz.

Qualitätsanspruch
Das St. Anna Krankenhaus und die St. Johannes Klinik sind keine Schwerpunkt-krankenhäuser oder Maximalversorger, die nahezu alles können. Doch das, was wir behandeln, das behandeln wir nachweislich mit hoher Qualität. Dies belegen unsere klinischen Zentren, Zertifizierungen und der Qualitätsvergleich IQM (Initiative Qualitätsmedizin), dem sich über 400 Krankenhäuser aus Deutschland und der Schweiz angeschlossen haben. Die Kernbotschaft: Innerhalb unseres Leistungsspektrums behandeln wir mit überdurchschnittlicher Qualität, auch im Vergleich mit Krankenhäusern der Schwerpunkt- und Maximalversorgung.

Qualität hat viele Facetten. So haben wir im Jahr 2017 für Sie ein lokales Traumazentrum gegründet und moderne OP-Säle gebaut. Neu eröffnet wurde im Februar 2018 unsere Endoskopieabteilung, ebenfalls auf dem neuesten Stand der Technik. Im Herbst 2018 folgt die Eröffnung unserer neuen, hochmodernen Station Gynäkologie/Geburtshilfe incl. der Belegabteilung HNO. wird die Eröffnung einer neuen, modernen Station Gynäkologie/HNO folgen.

Patientensicherheit und Hygiene
Hygienemängel und mangelnde Patientensicherheit in Krankenhäusern sind durch nichts zu rechtfertigen. Mit ausgebildetem Fachpersonal sind wir täglich unterwegs, um Ihre Sicherheit zu gewährleisten und Übertragungen von Infektionen zu verhindern. Wie hochwertig die medizinisch-pflegerische Qualität unserer beiden Krankenhäuser einzustufen ist, hat der NZ-Klinikcheck 2017 für die Kliniken der Metropolregion Nürnberg ergeben: In den Sektoren „Patientensicherheit und Hygiene“ belegten wir Platz 1 von 44 bewerteten Kliniken.

Zukunftssicherung
Im Juli 2017 wurde der Antrag des St. Anna Krankenhauses auf Aufnahme eines Bauabschnitts II in das Bayerische Krankenhausbauprogramm 2018 bewilligt. Mit 16,22 Mio. EUR wird der Freistaat Bayern den geplanten Abriss und Neubau unseres ältesten Gebäudetracks fördern. Geplant sind eine neue Technikzentrale, eine neue Intensivstation/IMC, eine neue Krankenpflegeschule, Verwaltungs-/Archivflächen, Bereitschaftsräume sowie eine neue Küche. Mit der hohen Fördersumme belegt die Bayerische Staatsregierung die Bedarfsnotwendigkeit und Zukunftsfähigkeit des St. Anna Krankenhauses auf lange Sicht.

Wertschöpfung
Wohnortnahe Krankenhäuser sind ein Stück Lebensqualität. Als öffentlich-rechtliche Krankenhäuser sind das St. Anna Krankenhaus und die St. Johannes Klinik mehr als klinische Gesundheitseinrichtungen. Sie sind attraktive Arbeitgeber, Wirtschaftsstandorte, regionale Nachfrager und Garant für lebenswerte Arbeits- und Lebensräume.

Besonderes Flair
Wenn Sie als Besucher oder Patient zu uns kommen, werden Sie das besondere Flair unserer beiden Krankenhäuser wahrnehmen: Viele Beschäftigte, die sich auch privat kennen, und die oft auch Sie persönlich kennen. Das schweißt zusammen, schafft menschliche Nähe und hilft entscheidend, ein gemeinschaftlich getragenes klinisches Behandlungsziel zu verfolgen.

Wir freuen uns über diese Wahrnehmung und haben uns einen Namen dazu gegeben:
Kliniken mit Herz. ♥

Damit dies so bleibt, brauchen wir Ihr Vertrauen. Denn unsere Krankenhäuser sind Ihre Krankenhäuser.

Dankeschön
Autonome Bürger beurteilen täglich die Behandlungsqualität bundesdeutscher Krankenhäuser und melden dies der Weißen Liste der Bertelsmann-Stiftung. Im gesamtdeutschen Durchschnitt liegt die Weiterempfehlungsbereitschaft der Patienten für das beurteilte Krankenhaus bei 79,3 Prozent, in Bayern durchschnittlich bei 82. Was uns mit Stolz erfüllt:
Ihre Weiterempfehlung für unser St. Anna Krankenhaus liegt bei 92%.
Wir bedanken uns für dieses Vertrauen. Es motiviert uns, unseren Weg als selbständige Krankenhäuser des Landkreises Amberg-Sulzbach mit Engagement und Herz weiter zu gehen.

Auf eine gemeinsame Zukunft im Landkreis Amberg-Sulzbach

Ihr Kommunalunternehmen „Krankenhäuser des Landkreises Amberg-Sulzbach“

Fangen Sie einfach an zu tippen