Hundekottütenspender im Stadtgebiet Sulzbach-Rosenberg

Nach Katzen sind Hunde die beliebtesten Haustiere der Deutschen. Von den geschätzt 10 Mio. Hunden im ganzen Land gibt es auch ca. 900 im Stadtgebiet Sulzbach-Rosenberg – Tendenz steigend.

Doch leider hat dieser Trend nicht nur positive Seiten, denn mit einer steigenden Zahl an Hunden steigt auch die Zahl der Hundehaufen. Und die sind nicht nur auf Geh- und Radwegen ärgerlich. Auch in Wald und Wiesen sollte man seinen Vierbeiner nicht sein Geschäft verrichten lassen, da die Haufen nicht nur unappetitlich für diejenigen sind, die dort zum Beispiel Mäharbeiten per Hand durchführen, sie können bei anderen Tieren auch schwere Krankheiten verursachen.

Abhilfe schaffen können die 19 Hundekottütenspender, die im gesamten Stadtgebiet zu finden sind. Hier können sich Hundebesitzer jederzeit Tüten mitnehmen um die Hinterlassenschaften ihrer Hunde bei Bedarf zu beseitigen.

Die Tütenspender stehen an Hauptverkehrswegen in der Nähe von öffentlichem Grün, jedoch nicht in Wohngebieten oder im naturnahen Raum. Einzige Ausnahme ist der Trimm-Dich-Pfad. Hier steht ein Spender am Parkplatz, da dieser Bereich sehr stark von Hundebesitzern genutzt wird.
In unmittelbarer Nähe der Tütenspender ist auch immer ein Abfalleimer zu finden, in dem die Beutel dann entsorgt werden können. Denn eine Tüte voller Hundekot, die im Gebüsch landet ist genauso schlimm, wie nichts zu tun.

Um unsere Stadt sauber und ordentlich zu halten ist deshalb die Mitarbeiter aller Hundebesitzer gefragt, verantwortungsvoll und umsichtig mit den Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner umzugehen und diese selbst zu beseitigen.

Die genauen Standorte der Hundekottütenspender sind jetzt auch auf der Homepage der Stadt Sulzbach-Rosenberg eingepflegt und können dort eingesehen werden.

An dieser Stelle gilt es auch einmal Danke an all diejenigen zu sagen, die bereits vorbildlich handeln und die Hundehaufen immer ordnungsgemäß beseitigen und entsorgen.

Fangen Sie einfach an zu tippen