Gerhard Böller Nachfolger von Johannes Mühldorfer als Leiter der Bergknappenkapelle

Dieses Konzert bedeutet eine Zäsur in der Geschichte der Bergknappenkapelle der Stadt Sulzbach-Rosenberg: Nach 23 Jahren an der Spitze übergab Stadtkapellmeister Johannes Mühldorfer den Taktstock an seinen Nachfolger Gerhard Böller.

Der neue Kapellmeister ist bei der Kapelle kein Unbekannter: Bereits zweimal führte er das Blasorchester interimsmäßig und saß seit einigen Jahren auch als Hornspieler unter den aktiven Musikern. Aufgrund dessen gab es auch frohe Gesichter, dass mit Gerhard Böller die Kontinuität in der Kapelle gewahrt werden kann. Bereits bei der Zugabe des Konzerts stand er als Dirigent vor seinem neuen Orchester. Die Kapelle wünschte sich, dass der Zuspruch der Zuschauer auch mit dem neuen Dirigenten unvermindert anhält.

Zuvor zeigte der scheidende Stadtkapellmeister Johannes Mühldorfer mit seinen rund 30 Musikern nochmals seine Dirigierkunst. Das Jahreskonzert, das in diesem Jahr erstmals im Februar in der vollbesetzten Aula der Krötensee-Mittelschule stattfand, glänzte mit einem Potpurri von Johannes Mühldorfers Lieblingsstücken: Die Bandbreite reichte von Märschen, Operettenmelodien, böhmischer Blasmusik bis hin zu Rock und Pop.

Die Mitglieder der Bergknappenkapelle und auch die Stadt Sulzbach-Rosenberg möchten sich hiermit nochmals recht herzlich für 23 kurzweilige Jahre im Sinne der konzertanten Blasmusik bei Johannes Mühldorfer bedanken. Glück auf!

Fotos: Helga Kamm, Thomas Ottmann

Fangen Sie einfach an zu tippen