Eröffnungsveranstaltung der 25. Seniorenaktionswoche

Die von der Stadt veranstaltete Seniorenaktionswoche in Sulzbach-Rosenberg gibt es nun mittlerweile zum 25. Mal. Die Eröffnungsveranstaltung hierzu fand wie auch in den vergangenen Jahren wieder in den Sulzbacher Räumlichkeiten der Sparkasse Amberg-Sulzbach statt.

Welch Bedeutung der Seniorenaktionswoche zuschrieben wird, bemerkte man an der großen Zahl der anwesenden Gäste, welche der Eröffnungsveranstaltung beiwohnten. Dazu passt auch, was Brigitte Riederer, Vorsitzende des Seniorenbeirates der Stadt ausführte: „Die Aktionswoche wird nicht nur für die Senioren, sondern für die ganze Stadt veranstaltet.“

Erster Bürgermeister Michael Göth stellte bei seinen Grußworten fest, dass die ältere Generation dank der besseren Gesundheitsversorgung immer aktiver wird und sich aber damit auch aktiver in die Gesellschaft einbringen möchte. Auch stellvertretende Landrätin Ingeborg Bachmann freute sich über die Seniorenaktionswoche und bemerkte, dass es das wichtigste wäre, die Gesundheit zu erhalten und Krankheiten vorzubeugen.

Es schloss sich Vortrag von Heimatpfleger Josef Schmauser aus Hohenkenmath über Bilder aus früheren Zeiten an, als noch keine Maschinen für die Feldarbeit zur Verfügung standen.

Die Veranstaltung wurde von einer Abordnung der Bergknappenkapelle der Stadt Sulzbach-Rosenberg umrahmt.

Fangen Sie einfach an zu tippen