Vorstellung des Sulzbach-Rosenberger Christkinds

Nun hat auch Sulzbach-Rosenberg sein Christkind: Im Rathaus stellte sich die 14-jährige Lucy Strobel vor, welche in den nächsten zwei Jahren das Amt der himmlischen Figur in der Herzogstadt verkörpern wird.

„Ich mache den Kindern gerne Freude“, so strahlte Lucy bei Ihrer Vorstellung, bei der neben Erstem Bürgermeister Michael Göth und Kulturamtsmitarbeiterin Nina Mutzbauer auch die Vertreter der vier Weihnachtsmärkte anwesend waren. Als erste Veranstaltung wird die Eröffnung des Rosenberger Krippenweges auf dem Programm stehen. Anschließend wird das Sulzbach-Rosenberger Christkind jedes Adventswochenende auf einem anderen Weihnachtsmarkt im Stadtgebiet zu sehen sein.

„Wir möchten die Stadt Sulzbach-Rosenberg als Stadt der Weihnachtsmärkte etablieren“, so Erster Bürgermeister Göth bei seinen Grußworten. In diesem Jahr gibt es insofern eine Neuerung: Neben dem “Winter-Annafest” der Pfarrei St. Marien am ersten, der Rosenberger Dorfweihnacht am zweiten und dem Hochofen-Weihnachtsmarkt am vierten Adventswochenende kommt der neue Sulzbacher Weihnachtsmarkt am dritten Adventswochenende dazu. Er ersetzt den Weihnachtsmarkt am Luitpoldplatz, der in den letzten Jahren an Zuspruch verloren hatte. In unmittelbarer Nähe der Stadtmauer könne nun bei Fackelschein und entsprechendem kulturellen Angebot ein einzigartiger Weihnachtsmarkt entstehen, der sich von anderen abgrenzt.

Fangen Sie einfach an zu tippen