Seniorenfahrt durchs Stadtgebiet endet mit Kaffeetrinken im Rathaussaal

Wie bereits in den Vorjahren lud Erster Bürgermeister Michael Göth Senioren ein, mit ihm gemeinsam die aktuellen Bauvorhaben in Sulzbach-Rosenberg zu besuchen. Organisiert wurde der  Ausflug von Andreas Knopp, Seniorenbeauftragter der Stadt. Für die Teilnehmer war die Fahrt kostenlos.

Die Nachfrage war groß und so war der Bus wie schon in den Vorjahren ausgebucht. Während der Fahrt gab Bürgermeister Göth bereitwillig Auskunft zur aktuellen Stadtentwicklung.

Zunächst wurde das Neubaugebiet Kempfenhof angesteuert, auch das naheliegende Gewerbegebiet in Kempfenhof war Station. Hier wurden kurze Informationen zu den Unternehmen gegeben. Nächster Haltepunkt war die aktuelle Baustelle der Stadtgärtnerei.

Der Bus setzte seine Fahrt fort, indem anschließend Ziele im Ortsteil Rosenberg angesteuert wurden. Neben dem neu gebauten Mehrfamilienhaus an der Schwedenmühle sowie dem sanierten Anwesen „Waage“ standen die neuen Parkplätze auf dem Gelände der ehemaligen Videothek, die Kläranlage sowie die Jahnschule auf der Agenda.

Nach knapp zwei Stunden endete die Fahrt auf dem Luitpoldplatz. Für die Senioren war dabei jedoch noch nicht Schluss: Sie wurden anschließend in den großen Rathaussaal zu Kaffee und Kuchen eingeladen. Viele Bürger nutzten dabei die Gelegenheit, in ungezwungener Atmosphäre mit Erstem Bürgermeister Göth zu diskutieren.

Fangen Sie einfach an zu tippen